Skip to main content
Hühner sind Fressfeinde von Zecken

Natürliche Feinde von Zecken | Fressfeinde von Zecken | Übersicht

Hier erfährt man, bei welchen Tieren Zecken auf dem Speiseplan stehen.

Ein Zecken-Weibchen hat mehr Feinde als allgemein bekannt.

Welche Tiere fressen Zecken?

Zu den natürlichen Feinden von Zecken zählen zahlreiche Vogelarten, Ameisen, Igel und Spitzmäuse.

Zudem nutzen Spinnentiere, Fadenwürmer und Wespen Zecken als Nahrung.

Nähere Informationen im Folgenden.

Welche Vögel fressen Zecken?

Bekannt ist, dass Hühnervögel zu den wichtigsten natürlichen Feinden von Zecken gehören.

Teilweise wurde daher bereits versucht, afrikanische Perlhühner zur natürlichen Zeckenbekämpfung einzusetzen.

Zu den Hühnervögeln zählen neben Perlhühnern zum Beispiel auch:

  • Rebhuhn
  • Auerhuhn
  • Wachteln
  • Fasane
  • Pfauen
  • Truthuhn
  • Steinhuhn
  • Haushuhn

Das folgende Video zeigt ein Haushuhn, wie es eine Zecke frisst, die ihm hingehalten wird.


Video: Huhn frisst Zecke


Von Hühnerhaltern wird daher auch berichtet, dass freilaufende Hühner bei ihnen die Zeckenpopulation verringert haben.

Das folgende Video soll zeigen wie ein Huhn die Zecken von einem Hund frisst.


Video: Huhn frisst Zecken von Hund

(leider schlechte Qualität)


Auch von anderen Vögeln ist bekannt, dass sie Zecken fressen. Es fehlen jedoch noch gesicherte Berichte.

Wahrscheinlich zählen dazu zum Beispiel auch Amseln/Drosseln, Tauben und Bachstelzen.

Hier erfährt man, wie man zahlreiche Singvögel im Garten ansiedelt.

Im folgenden Video sieht man wie eine Krähe ein Nashorn von Zecken befreit.


Video: Krähe frisst Zecken


In Afrika gibt es zudem den sogenannten „Madenhacker“. Das ist ein Vogel der Parasiten von großen Säugetieren abfrisst.

Neben Maden stehen auch Zecken oben auf dem Speiseplan.

Dies kann man im folgenden Video sehen.


Video: Madenhacker frisst Zecken und hilft Zebra/Büffel/Giraffe


Insekten- und Zeckenfresser

Im heimischen Garten kann es durchaus sein, dass die Gruppe der Insektenfresser gut vertreten ist.

Allerdings sind sie nicht nur natürliche Feinde von Zecken, sondern zählen auch zu ihren Wirten.

Sie fressen vor allem die bereits mit Blut vollgesogenen Zecken.

Zu der Familie der Insektenfresser zählen zum Beispiel:

  • Spitzmaus
  • Igel
  • Maulwurf

Auch Igel kann man gezielt in den Garten locken und gegen Zecken schützen.

Maulwürfe sind im Garten eher unbeliebt, doch an sich sind es gute Nützlinge, die viele Schädlinge verspeisen, zum Beispiel Schnecken und manchmal auch Zecken.

Da diese Tiere die vollgesogenen Zecken fressen, stören sie die Tiere kurz vor der Fortpflanzung. Daher sind sie besonders nützlich.

Weitere Fressfeinde

Außerdem zählen auch Ameisen und einige Reptilien zu den Feinden von Zecken.

Im folgenden Video erkennt man wie Ameisen eine ausgewachsene Zecke attackieren.


Video: Ameise greift Zecke an #1

Video: Ameisen greifen Zecke an #2


Ebenso können auch Affen – Allesfresser – Zecken fressen.

Parasitenabwehr gehört daher auch zu ihrer täglichen Körper- und Fellpflege.

Im folgenden Video sieht man, wie ein Affe eine Katze nach Zecken und Flöhen absucht.


Video: Affe sucht nach Zecken/Flöhen


Außerdem sollen auch einige Reptilien Zecken fressen, zum Beispiel Eidechsen.

Auch Spinnentiere fressen ihre Artverwandten.

Im folgenden Video sieht man wie ein Weberknecht eine Zecke frisst.


Video: Weberknecht frisst Zecke


Parasiten von Zecken

Neben den oben genannten Feinden gibt es auch noch ganz spezielle Parasiten, die Zecken töten.

Zum Beispiel an der Universität Hohenheim forscht man zu dem Thema, wie man diese zur Zeckenbekämpfung verwenden kann.

Wespen

Es gibt ganz hochspezialisierte Schlupfwespen, die ihre Eier in Zecken legen.

Fressfeinde Zecken Erzwespe Ixodiphagus_hookeri
Zu den natürlichen Feinden von Zecken zählt auch eine parasitäre Erzwespe.

Dies ist zum Beispiel die Lagererz-Wespe mit dem lateinischen Namen „Ixodiphagus hookeri“.

Ihre Larven entwickeln sich im Körper der Zecke und töten das Wirtstier dabei von innen heraus innerhalb von einigen Tagen.

Fadenwürmer/Nematoden

Rund 90% aller Lebewesen auf der Erde sind Fadenwürmer. Es gibt viele unterschiedliche Arten, die sich auf unterschiedliche Wirtstiere spezialisiert haben.

Darunter sind auch einige, die als natürliche Feinde von Zecken in diese eindringen und sie von innen heraus töten.

In Versuchen der Universität Hohenheim hat sich gezeigt, dass vor allem Nymphen und weibliche Zecken anfällig für die Parasiten sind.

Im Feldversuch haben die Fadenwürmer rund 50% der Zecken einer Population getötet.

Parasitäre Pilze

Schließlich gibt es auch noch Pilze, die auf und in Zecken wachsen und diese dabei vergiften.

Dabei handelt es sich um sogenannte „Metarhizium“. Der Pilz umspinnt und durchdringt den Körper von Zecken mit giftigen Fäden.

Im Versuch sind daran jedoch nur rund 20% der Zecken gestorben.

Perlhühner natürlich Feinde von Zecken
Afrikanische Perlhühner: Eine Mode zur natürlichen Zeckenabwehr. Doch wahrscheinlich nicht besser als normale Haushühner.

Fazit

Also es zeigt sich, dass es erstaunlich viele natürliche Feinde von Zecken gibt.

Daher haben Zecken als Teil vieler Nahrungsketten auch ihre Berechtigung.

Es kann auch lohnend sein die Fressfeinde gezielt anzusiedeln – als Maßnahme zur Zeckenabwehr im Garten, Wald oder Park.

Auf dem eigenen Grundstück kann man zum Beispiel Igel oder Vögel ansiedeln.

Wer einen großen Garten hat, kann auch über Hühner nachdenken.

Fadenwürmer natürliche Feinde von Zecken
Zeckenbekämpfung mit Parasiten verspricht bisher wenig Erfolg.

Natürliche Zeckenabwehr

Wenn man sich gegen Zecken schützen möchte, hat man verschiedene Möglichkeiten.

Empfehlenswert ist es natürliche Mittel vorzuziehen.

Dazu zählen zum Beispiel Schwarzkümmelöl oder Kokosöl.

Doch auch chemische Repellents wie zum Beispiel Autan können eine Hilfe sein.

Autan enthält den Wirkstoff Icaridin, der relativ ungefährlich ist und dennoch gut wirkt.

Außerdem gibt es eine ganze Reihe von ätherischen Ölen, die besser gegen Zecken wirken, als weithin bekannt ist.

Sie enthalten zum Beispiel Geraniol, zum Beispiel Palmarosaöl oder Rosengeranienöl.

Auch Zitroneneukalyptusöl hat sich in der Zeckenabwehr bewährt und enthält den natürlichen Wirkstoff PMD.


Natürlicher Zeckenschutz: Mittel für Mensch und Tier

Nigellaöl gegen Zecken Anti Brumm Naturel Kokosöl gegen Zecken & Mücken
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Achtsamer Konsum: Bitte kaufen Sie nur Produkte, die Sie benötigen.


Stand: 11. August 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte kurz per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

rating

Natürliche Feinde von Zecken | Fressfeinde von Zecken | Übersicht
5 (100%) 4 votes Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − 1 =