Skip to main content
Zeckenpinzette

Zeckenpinzette richtig benutzen | Anwendung, Produktmerkmale, Tipps & Tricks

Lange Zeit hat man normale Pinzetten benutzt, um Zecken zu entfernen.

Doch heute weiß man: Das ist keine gute Idee.

Denn durch die breiten Spitzen normaler Pinzetten, drückt und quetscht man Zecken unnötig.

Dabei geben sie Krankheitserreger an den Wirt ab.

Deshalb benutzt man heute spezielle Zeckenpinzetten mit einer dünnen Spitze.

Hier erfährt man, worauf es bei einer guten Zeckenpinzette ankommt und wie man damit Zecken richtig entfernt.


Video: Zecke entfernen mit Pinzette

Direkt springen zur Schritt-für-Schritt-Anleitung: Zecke entfernen mit Pinzette.


Zeckenpinzette gebogene Spitze
Mit der feinen Spitze kann man kleinste Zecken greifen und aus der Haut ziehen.

Merkmale

Zeckenpinzetten zeichnen sich aus durch ihre besonders filigrane Spitze.

Damit ist es möglich auch kleinste Zecken-Larven zu greifen, ohne sie dabei unnötig zu zerquetschen.

Die Spitze verläuft entweder gerade oder ist abgewinkelt gebogen – wie im Bild oben.

Eine Zeckenpinzette besteht in der Regel aus Metall, doch es gibt auch Einweg-Varianten aus Kunststoff/Plastik.

Die meisten Pinzetten sind aus rostfreiem Edelstahl und manche bestehen aus besonders hochwertigem Chirurgenstahl.

Zeckenpinzetten
Zeckenpinzetten aus Metall sind nicht nur langlebig, sondern auch einfach zu reinigen und zu desinfizieren.

Besondere Modelle

Einige Modelle haben zusätzlich eine Lupe, sodass man auch kleinste Zecken gut erkennen kann.

Sie eignen sich auch gut, um eventuell steckengebliebene Teile der Zecke zu entfernen (Splitterpinzette).

Zudem gibt es Pinzetten mit LED-Licht.

Mit Lupe

Die Lupen haben in der Regel eine vierfache Vergrößerung.

Zeckenpinzette mit feiner Spitze und Lupe: Angebot bei Amazon

Mit LED-Licht

Die Pinzetten mit LED sind gut für Camper, die abends im dunklen Zelt eine Zecke entfernen müssen.

Dreier-Set Pinzetten mit Licht: Angebot bei Amazon

Mit Kreuzgriff

Pinzetten mit Kreuzgriff sind meist nicht gut geeignet.

Sie haben oft eine zu breite Auflagefläche an der Spitze und man kann den Greifdruck nicht gut regulieren.

Zeckenpinzette mit Kreuzgriff: Angebot bei Amazon

Als Set

Einige Hersteller bieten Zeckenpinzetten und Zeckenzangen als Sets an.

Zeckenpinzetten 4er-Set: Angebot bei Amazon

Anwendung

Zecken sollten möglichst schnell entfernt werden.

Doch dabei läuft man Gefahr, die Zecken zu zerquetschen oder abzureißen.

Daher ist es besonders wichtig, möglichst vorsichtig und langsam vorzugehen.

Also man sollte keine Zeit verlieren und möglichst schnell mit der Zeckenentfernung beginnen; doch ist man dann einmal dabei, gilt es ganz behutsam zu agieren.

Es kann helfen, sich dabei auf die Atmung zu konzentrieren und die Schultern/das Gesicht bewusst zu entspannen.

Das führt dazu, dass man nicht verkrampft und ruckartige Bewegungen vermeidet.

Zeckenpinzette Lupe
Zeckenpinzetten eignen sich nur schlecht zum Drehen.

Ziehen oder drehen?

Hierzu gibt es verschiedene Theorien auch abhängig davon, welches Werkzeug man verwendet.

Bei der Zeckenpinzette wird in der Regel empfohlen, langsam gerade nach oben zu ziehen und nicht zu drehen.

Doch auch hier heißt es manchmal, dass eine leichte Drehung helfen würde.

Allerdings ist es relativ schwierig, eine Zecke mit einer Pinzette zu drehen.

Dafür eignen sich andere Hilfsmittel besser, wie zum Beispiel Zeckenhaken oder Zeckenzangen.

Die Gefahr beim Drehen ist außerdem hoch, dass man die Zecke abdreht und dann ein Teil stecken bleibt.

Auch beim Ziehen ist die Gefahr hoch, dass man die Zecke abreißt – doch etwas geringer als beim Drehen.

Also beide Methoden sind nicht ohne Risiko.

Allerdings kann man mit einer Pinzette so langsam und vorsichtig ziehen, dass die Zecke nur selten zerreißt.

Bei der Anwendung der Zeckenpinzette ist wichtig, dass man die Zecke nicht von oben greift, sondern seitlich und möglichst hautnah.

Denn man möchte möglichst wenig Druck auf den Körper der Zecke ausüben, um sie nicht unnötig zu quetschen.

Hier mehr Informationen zur Frage, ob sich Drehen oder Ziehen besser eignet, um eine Zecke zu entfernen.

Empfehlung: Remos Zeckenpinzette Angebot bei Amazon

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Alkoholtupfer/-pads bereitlegen: Zum Desinfizieren der Wunde nach dem Entfernen.
  2. Zeckenpinzette reinigen und desinfizieren.
  3. Zecke freilegen. Haare/Fell zur Seite kämmen und eventuell mit Klammern/Spangen fixieren.
  4. Die Zecke mit der Pinzettenspitze greifen: von der Seite, parallel zum Zeckenkörper und möglichst hautnah.
  5. Nicht zu fest zudrücken → Gefahr Zecke abzutrennen. Auch nicht zu locker drücken → Gefahr abzurutschen.
  6. Zecke langsam gerade nach oben ziehen, sodass eine leichte Spannung entsteht. Dann stoppen und einige Sekunden auf Spannung halten.
  7. Abwarten, ob sich die Zecke nun von alleine löst.
  8. Löst sich die Zecke noch nicht → langsam schrittweise die Spannung erhöhen und dabei immer wieder kurz innehalten. Schultern/Gesicht entspannen – keine Eile aufkommen lassen. Dann löst sich die Zecke und kann, ohne in zwei Teile zu reißen, entfernt werden.
  9. Wenn man abrutscht, noch mal in Ruhe ansetzen und Ablauf wiederholen. Hier erfährt man, was man tun kann, wenn ein Teil des Zeckenkopfes stecken geblieben ist.
  10. Nachdem die Zecke entfernt wurde, desinfiziert man die Wunde mit Alkoholtupfern. Nun kann man eine Heilsalbe auftragen und die Stelle mit einem Pflaster schützen.
  11. Die Zecke aufbewahren, damit man sie gegebenenfalls später auf Krankheitserreger überprüfen kann.

Wunde richtig versorgen: Zubehör

Calendula Wundsalbe Alkoholtupfer zum Desinfizieren
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

In den nächsten Tagen und Wochen beobachtet man die Einstichstelle.

Eine leichte Rötung – wie bei einem Insektenstich – ist normal und heilt von allein ab.

Doch bildet sich nach einigen Tagen (3-30) eine kreisrunde Rötung, die sich ausweitet (Wanderröte), sollte man unbedingt zum Arzt gehen.

Eventuell hat man sich mit Borreliose-Bakterien infiziert, die dann mit Antibiotika behandelt werden können.

Zeigen sich später die Symptome einer Grippe (Fieber, Gliederschmerz), kann das ebenfalls mit dem Zeckenstich zusammenhängen.

Auch dann sollte man unbedingt zur Hausärztin gehen.

Die aufbewahrte Zecke nimmt man dann mit, damit sie eingeschickt und untersucht werden kann.

Vorteile dieses Mittels im Kampf gegen ZeckenVorteile

Insbesondere bieten Zeckenpinzetten die Möglichkeit auch kleinste Zeckenlarven und Nymphen fest greifen zu können.

Das ist bei Zeckenkarte oder Zeckenhaken meist nicht möglich.

Außerdem hat man eine gute Kontrolle über den Druck, den man ausübt, und kann auch schwer zugängliche Stellen gut erreichen.

Ein weiterer Vorteil ist die lange Haltbarkeit von Metall-Pinzetten.

Besonders zu empfehlen sind die Modelle mit Lupe, wenn man Schwierigkeiten hat, die kleinen Zecken auf der Haut zu erkennen.

Schließlich lassen sich die Pinzetten auch dazu benutzen, steckengebliebene Teile der Zecke oder kleine Holzsplitter zu entfernen.

Nachteile Mittel gegen ZeckenNachteile

Zeckenpinzetten bergen bei falscher Anwendung einige Gefahren.

Denn es ist mit ihnen leichter möglich, die Zecken zu zerquetschen, als zum Beispiel mit einem Zeckenhaken.

Daraus ergibt sich besonders für Menschen, die noch ungeübt sind, das Risiko Krankheitserreger in die Wunde zu pressen.

Außerdem kann man mit den scharfen Metallkanten der Pinzette durch zu starken Druck die Zecken zertrennen oder durch zu starkes Ziehen abreißen.

Schließlich sollte man bedenken, dass man mit den scharfen Spitzen der Pinzette sich selbst oder auch seine Haustiere verletzen kann.

Bei Hunden und Katzen ist es schwierig, die Zecke zu entfernen, ohne dabei an Fell bzw. Haaren zu ziehen.

FazitFazit

Bei kleinsten Zeckennymphen ist die Zeckenpinzette eine gute Wahl, da man diese mit anderen Werkzeugen meist nicht richtig zufassen bekommt.

Dann bieten sich vor allem auch die Pinzetten mit Lupe an, die neben der Zeckenentfernung auch bei anderen Anliegen nützlich ist, z. B. Holz- und Glassplitter entfernen.

Doch bei größeren und vollgesogenen Zecken, sind Zeckenkarte oder Zeckenhaken leicht im Vorteil.

Denn sie bergen weniger Gefahren, etwas falsch zu machen oder sich beim Entfernen zu verletzen.

Besonders für die Zeckenentfernung bei Hund und Katze sind Zeckenpinzetten nicht die beste Wahl.

Da hier die Zecken meist relativ groß sind, ist sogar die Zeckenzange hier leicht im Vorteil.

Wenn man jedoch regelmäßig Zecken beim Menschen entfernt, ist eine gute Zeckenpinzette kaum zu ersetzen.

Daher wird sie auch von vielen Ärzten eingesetzt und empfohlen.

Wenn Sie unsicher sind, gehen Sie vor Ihrer ersten Zeckenentfernung zu Ihrer Haus- bzw. Tierärztin und lassen Sie sich gut beraten.

Alternativen

Eine Alternative für Entfernung von kleinen Zecken ist der Nymphia-Zeckenentferner.

Für unterwegs ist die Zeckenpinzette nicht die beste Wahl, da sie spitz und groß ist.

Hat man sie in der Tasche und fällt hin, kann man sich verletzen.

Daher sind in der Hosentasche sowohl Zeckenkarte, Zeckenhaken als auch Zeckenzange besser aufgehoben.

Hier erfährt man mehr über die Anwendung sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Werkzeuge:

Zeckenkarte: immer dabei im Portmonee

Zeckenhaken: gut für Hunde, Pferde und Katzen

Zeckenzange: eine Frage der Qualität

Zeckenhilfe

Zeckenschutz

Einige Viren werden schon direkt mit dem Zeckenstich übertragen.

Ist man in FSME-Risikogebieten unterwegs (z. B. Süddeutschland, Österreich, Schweiz), dann ist es wichtig sich schon vorweg gegen Zecken zu schützen.

Dazu hat man einige Möglichkeiten auf natürlicher Basis und auch chemische Abwehrmittel.

Chemische Abwehr

Chemische Mittel haben meist unerwünschte bis gefährliche Nebenwirkungen, zum Beispiel DEET, Fipronil oder Permethrin.

Doch es gibt auch das relativ gut verträgliche Mittel Icaridin, das man zum Beispiel in Autan findet.

Allerdings ist auch dieses Mittel hochgiftig für Wasserlebewesen – genauso wie die meisten anderen Insektizide und Akarizide.

Für Menschen und Tiere, die gern ins Wasser gehen, ist es daher nur bedingt geeignet.

Pflanzlicher Zeckenschutz Zeckenabwehr
Pflanzlicher Zeckenschutz ist möglich.

Pflanzlicher Schutz

Nur weil ein Produkt eine natürliche Basis hat, heißt das nicht, dass es ungefährlich ist.

Zum Beispiel Pyrethrum – aus Mutterkraut gewonnen – kann nicht nur für Zecken, sondern auch für den Menschen tödlich sein.

Auch Ätherische Öle können zwar Insekten und Zecken abwehren, doch sie sind giftig für Katzen und können beim Menschen Allergien und Reizungen auslösen.

Dennoch sind einige ätherische Öle eine gute Möglichkeit Zecken mit den Mitteln der Natur abzuwehren.

Palmarosaöl, Lavendelöl oder Zitronengrasöl enthalten Geraniol, das Zecken nachweislich vergrämt.

Auch das Öl des Zitroneneukalyptus enthält einen Stoff, der so wirksam ist, dass er schon in vielen Anti-Zeckenmitteln eingesetzt wird (PMD).

Beim Zeckenschutz auf pflanzlicher Basis kommt es letztlich darauf an, mehrere Mittel zu kombinieren.

Aus den ätherischen Ölen kann man sich zum Beispiel ein Anti-Zecken-Spray oder auch zeckenabweisende Arm- und Fußbänder selber herstellen.

Doch diese allein bieten keinen 100%igen Schutz.

Daher empfiehlt es sich, sie mit anderen Mitteln zu ergänzen.

Auch Schwarzkümmelöl kann – innerlich angewendet – gegen Zecken schützen.

Es verändert den Körpergeruch und bietet damit zusätzlichen Schutz für Mensch, Pferd und Hund – doch Vorsicht für Katzen ist Schwarzkümmelöl giftig.

Auch Kokosöl kann durch die enthaltenen Fettsäuren Insekten und Zecken abwehren. Es wird vor dem Spaziergang ins Fell oder in die Haut einmassiert.

Schließlich gibt es auch noch Zeckenschutzbekleidung für Menschen, die sich regelmäßig im Wald oder auf Wiesen aufhalten.

Es hilft auch seine Kleidung geschlossen zu halten.

Trotz aller Mittel ist es unerlässlich den Körper abzusuchen, wenn man in Gebieten unterwegs war, in denen Zecken zu Hause sind.

Damit kann man sich vor allem gegen Borreliose schützen, denn die wird erst nach 12 bis 24 Stunden übertragen.

Entfernt man Zecken vorher, kann man das Risiko zu erkranken stark minimieren.

Viel Erfolg bei der Zeckenabwehr wünscht,

Alex


Pflanzlicher Zeckenschutz für Mensch und Tier

Schwarz-Kümmelöl gegen Zecken Anti Brumm Naturel Kokosöl gegen Zecken & Mücken
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Stand: 29. November 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte kurz per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

rating

Zeckenpinzette richtig benutzen | Anwendung, Produktmerkmale, Tipps & Tricks
5 (100%) 1 vote Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 2 =