Skip to main content
Zeckenschutzbekleidung Zeckenschutzkleidung

Zeckenschutzkleidung: Jacken, Socken und Hosen gegen Zecken

Wer sich viel im Wald und in der Natur bewegt, kann sich mit spezieller Kleidung gegen Zecken schützen.

Oft hilft es auch schon sich richtig anzuziehen, um es den Zecken zu erschweren, an die Haut zu gelangen.

Anti-Zecken-Kleidung:

Dies sind besonders imprägnierte Hosen, Socken und Gamaschen, die Zecken, Mücken und andere Insekten abwehren.

Für Menschen und Berufsgruppen, die sich oft im Wald oder in Waldnähe aufhalten, besteht ein erhöhtes Risiko an Lyme-Borreliose und FSME zu erkranken.

Also für Jäger, Förster, sonstige Waldarbeiter und auch für Mitarbeiter der Straßenmeistereien bietet es sich an, spezielle Kleidung zu tragen.

Zeckenschutz-Bekleidung Schuhe
Zeckenschutzbekleidung: Sinnvoll für Menschen, die oft im Wald unterwegs sind.

Anti-Zecken-Kleidung

Stoffe lassen sich mit insektenabwehrenden Substanzen behandeln.

Diese Stoffe verhindern, dass Zecken an ihnen hoch krabbeln können.


Schutzkleidung gegen Zecken kaufen: Angebote

Antizecken-Socken Trekking Anti-Zecken-Bekleidung Insekten-Schutz-Jacke
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Permethrin als Zeckenschutz

Auf dem Markt ist vor allem Zeckenschutzkleidung, die mit Permethrin behandelt wurde.

Permethrin ist eines der weltweit am häufigsten eingesetzten Insektengifte (Insektizid).

Es ist im Speziellen wirksam gegen Zecken, Läuse und Milben (Akarizid).

Normalerweise werden Zecken bei Kontakt getötet oder abgeschreckt, sodass sie sofort von der Kleidung ablassen und wieder zu Boden fallen.

Um Soldaten besser gegen Insekten zu schützen, sind die Uniformen von Soldaten oft mit dem Stoff behandelt.

In den USA und in England gehört die Imprägnierung der Uniformen mit Permethrin bereits seit einigen Jahren zum Standard.

Zeit läuft ab
Wie lange schützt die Kleidung gegen Zecken?

Zeckenschutz Wirkdauer

Für die Verwendung in der Kleidung bietet es sich an, da es nahezu wasserunlöslich ist.

Daher übersteht es auch Waschgänge mit 30 Grad noch ohne Probleme.

Permethrin wird durch Sonnenlicht langsam zersetzt. Daher hält der Schutz nicht ewig.

Die Dauer hängt davon ab, wie viel Zeit man in direkter Sonne verbringt und wie viel Permethrin in die Fasern eingearbeitet wurde.

Im Boden hat der Stoff eine Halbwertzeit von 30 Tagen und auf Pflanzen von rund 10 Tagen.

Wahrscheinlich ist davon auszugehen, dass die Kleidung mit ausreichend Permethrin behandelt wurde, damit der Schutz mindestens ein Jahr lang anhält.

Zeckenschutz Jacke Wald
Permethrin ist nicht ungefährlich.

Welche Gefahr für die Gesundheit besteht?

Für Menschen ist der Kontakt mit Permethrin in der Regel ungefährlich.

Zwar kann es bei Hautkontakt zu Reizungen und Jucken kommen, doch das ist eher ungewöhnlich.

Wird eine Sensibilität festgestellt, sollten die Produkte zurückgeschickt und umgetauscht werden.

Allgemein wird Permethrin für Erwachsene und Kinder über 2 Monaten als sicher eingestuft.

Im Tierversuch konnte auch kein negativer Einfluss auf Schwangere und Stillende festgestellt werden.

Allerdings sollte der Wirkstoff nicht eingeatmet oder verschluckt werden, da dann Vergiftungserscheinungen auftreten können. Die Dosis macht das Gift.

Doch Vorsicht: Das Verschlucken von Permethrin wird als möglicherweise krebserregend eingestuft.

Daher empfehle ich möglichst Fasern zu verwenden, die den Hautkontakt von vornherein minimieren.

Denn da der Stoff eventuell auch über die Haut aufgenommen wird, sollte kein unnötiges Risiko eingegangen werden.

Permethrin giftig für Wasserlebewesen
Permethrin ist extrem giftig für alle Wasserlebewesen.

Eine große Gefahr besteht für Wasserorganismen.

Für alle Fische, Amphibien, Reptilien und Wasserinsekten ist Permethrin eine tödliche Bedrohung – für lange Zeit.

Daher sollte man dies sehr ernst nehmen und mit der Kleidung nie ins Wasser gehen.

Es besteht die Gefahr, ein lokales Artensterben auszulösen!

Imprägnierte Socken Strümpfe gegen Zecken
Imprägnierte Strümpfe bieten Schutz gegen Zecken.

Anti-Zecken Socken und Kniestrümpfe

Zecken fallen nicht von Bäumen, wie lange angenommen wurde, sondern halten sich nahe am Boden auf.

Daher kommen sie meist direkt in Kontakt mit den Schuhen oder dem Unterschenkel.

Also sind Kniestrümpfe, die man außen über die Hose zieht eine gute Wahl, um Zecken abzuwehren.

Sie sind nicht so teuer wie Hosen und damit ist es günstiger sie regelmäßig auszutauschen.

Das Problem ist, dass sie eher in Kontakt mit der Haut kommen. Deshalb haben einige Hersteller spezielle Stoffe und Fasern entwickelt, die den Hautkontakt minimieren.

Socken und Kniestrümpfe online kaufen: Angebote

Lindner® Antizecken Socken Anti-Zecken Wollsocken (Merino) Zeck-Protec Socken Unisex
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Zeckenschutzhosen

Bei den Hosen ist es einfacher zwei Lagen zusammenzunähen, so dass die Haut kaum in Kontakt kommt mit den imprägnierten Fasern.

Bei den Hosen handelt es sich in der Regel um Arbeitsbekleidung für Waldarbeiter.

Da dort Borreliose als Berufskrankheit anerkannt ist, wird Zeckenschutzkleidung teilweise bereits vorgeschrieben.

Anti-Zecken-Hosen online kaufen: Angebote

Anti-Zecken-Hose für Frauen Anti-Zecken-Hose für Herren Damen Hose gegen Zecken
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Zeckenschutz-Jacken

Ebenfalls für Waldarbeiter werden spezielle Anti-Zecken-Jacken angeboten.

Denn auch über die Arme können Zecken zum Körper gelangen und wer sich bei der Arbeit oft bücken muss kommt auch mit dem Oberkörper in die Gefahrenzone.

Daher kann es durchaus Sinn machen, auch den Oberkörper durch spezielle Jacken oder Fleece gegen Zecken zu schützen.

Anti-Zecken-Jacke / Fleece kaufen: Angebote

Zeck-Protec Jagdjacke Arbeitsjacke mit Zeckenschutz Anti-Zecken-Schutzanzug (Zeckenanzug)
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Kleidung gegen Zecken imprägnieren

Man kann seine Kleidung auch selbst imprägnieren oder die Impränierung selbst erneuern.

Dazu gibt es verschiedene Kleidungs-Sprays und Angebote.

Bei der Anwendung sollte man immer darauf achten, dass man den Sprühnebel auf keinen Fall einatmet.

Die Angaben auf der Verpackung und dem Beipackzettel genau lesen.

Der Schutz hilft dann in der Regel auch gegen Mücken, Fliegen und andere Schädlinge.

Neben chemischen Wirkstoffen kann man auch versuchen pflanzliche Mittel zu benutzen.

Die sind in der Regel ungefährlicher, halten aber auch nicht so lange und sind meist weniger effektiv.

Die Wirkdauer schwankt stark von ein paar Stunden bis hin zu vier Wochen.

Zeckenschutz-Spray für Kleidung

Nobite Rundum-Sorglos-Packet  2x Zeckenabwehr-Spray Mücken- & Zeckenspray für Kleidung
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Tipps & Tricks: Kleidung gegen Zecken

Wer keine spezielle Kleidung benutzen möchte, kann versuchen die Öffnungen von Kleidungsstücken zu verschließen.

Besonders hilfreich sind hohe Strümpfe, am besten Kniestrümpfe, die man über die Hose ziehen kann.

Wenn die Zecke keinen Weg zum Körper finden, dann fallen sie gegebenenfalls wieder ab und suchen sich ein anderes Opfer.

Daher hilft es auch die Oberkleidung nach dem Wald- und Wiesenbesuch im Freien gründlich auszuschütteln, bevor man die Wohnung betritt.

Außerdem bietet es sich an helle Kleidung zu tragen.

Denn auf heller Kleidung kann man Zecken schneller erkennen als auf dunklen Stoffen.

Zusätzlicher Zeckenschutz

Um sich noch stärker gegen Zecken zu schützen, kann man handelsübliche Anti-Zecken-Sprays benutzen.

Außerdem gibt es Anti-Zecken-Mittel auf natürlicher Basis.

Hierzu zählen Kokosöl, mit dem die Kleidung vor dem Waldspaziergang eingerieben werden kann. Auch dieser Schutz hält über eine gewisse Zeit und eignet sich besonders gut für Schuhe.

Zudem kann man auch Schwarzkümmelöl gegen Zecken einsetzen. Das Öl kann innerlich eingenommen werden – am besten einige Stunden bevor man in die Natur geht.

Und auch eine äußerliche Anwendung auf der Haut ist völlig unproblematisch. Ebenfalls Kleidungsstücke können mit Schwarzkümmelöl behandelt werden.

Der Vorteil dieser natürlichen Zeckenabwehr im Vergleich mit Permethrin ist ihre hohe Umweltverträglichkeit.

Wer Schwarzkümmelöl innerlich anwendet, profitiert zudem von weiteren positiven Auswirkungen auf die Gesundheit.

Auch Neemöl kann als natürliches Insektizid gegen Zecken eingesetzt werden und als Schutz für die Kleidung verwendet werden.

Noch besser als Neemöl wirkt Margosa-Gesamtextrakt, das ebenfalls aus dem Neembaum gewonnen wird.

Ein weiterer pflanzlicher Wirkstoff gegen Zecken ist Geraniol, das in vielen ätherischen Ölen vorkommt und als Repellent gegen Parasiten wirkt.


Natürliche Zeckenabwehr: Angebote

Nigellaöl gegen Zecken Anti Brumm Naturel Kokosöl gegen Zecken & Mücken
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Achtsamer Konsum: Bitte kaufen Sie nur Produkte, die Sie benötigen.


Stand: 11. August 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte kurz per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

rating

Zeckenschutzkleidung: Jacken, Socken und Hosen gegen Zecken
5 (100%) 4 votes Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn − 9 =