Skip to main content

Nymphia | Zeckenentferner | Mini-Zecken richtig entfernen | Tipps & Tricks +++

Mini-Zecken sind schwierig zu entfernen.

Sie rutschen durch die Greifer der Zeckenzange oder lassen sich mit dem Schlitz in der Zeckenkarte nicht erfassen.

Das ist gefährlich. Denn wird die Zecke nicht mit dem ersten Versuch entfernt, läuft man Gefahr, sie unnötig zu quetschen.

Dadurch steigt das Risiko, dass sie Krankheitserreger in die Wunde abgibt (z. B. Borreliose-Bakterien oder FSME-Viren).

Der Nymphia-Zeckenentferner wurde daher so entwickelt, dass auch kleinste Zecken damit fixiert und mit einem Mal aus der Haut gezogen werden können.


Video: Handhabung des Nymphia-Zeckenentferners


Beschreibung

Der Nymphia-Entferner besteht aus einer Feindrahtschlinge, die an einem Aluplättchen befestigt ist.

Der verwendete Draht ist extrem dünn: rund 60µm (Mikrometer). Das entspricht 0,06 Millimetern.

Nymphia Test
Der Nymphia-Entferner ähnelt einem Nadeleinfädler.

Damit lassen sich sowohl die kleinen Zecken-Nymphen als auch die winzigen Zeckenlarven entfernen, ohne sie dabei unnötig zu quetschen.

Entwickelt wurde Nymphia von der Firma TechnaNova aus Wiesbaden.

Dabei hat TechnaNova versucht die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts umzusetzen:

  1. Zecke möglichst wenig quetschen/drücken.
  2. Zecke mit dem ersten Versuch entfernen.

Nymphia Zeckenentferner: Produktinfo und Angebot bei Amazon

Ein großer Vorteil dieses Werkzeugs ist, dass seine Anwendung kinderleicht ist.

Anwendung: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Da man mit dem Nymphia-Entferner direkt über die Wunde streicht, sollte man ihn vorher desinfizieren. Dazu nimmt man am besten Alkoholtupfer.
  2. Dann legt man die Zecke frei und stellt sie senkrecht zur Haut auf.
  3. Nun kann man die Zecke mit der Drahtschlaufe fixieren.
  4. Sitzt die Zecke fest, zieht man vorsichtig über die Haut – wie im Video zu sehen ist. Dabei kann man sich ruhig ein/zwei Minuten Zeit lassen und den Druck langsam schrittweise erhöhen. Auf diese Weise gibt man der Zecke Zeit, sich zu lösen und es gelingt häufig, die Zecke vollständig zu entfernen.
  5. Hier erfährt man, was man tun kann, wenn trotzdem ein Teil stecken bleibt.
  6. Schließlich desinfiziert man die Wunde und schützt sie gegebenenfalls mit einem Pflaster.
  7. Nun hebt man die Zecke in einem verschließbaren Glas auf oder entsorgt sie, zum Beispiel über den Abfluss eines Waschbeckens oder in der Toilette.

Schließlich gilt es, die Einstichstelle zu beobachten.

wanderröte
Tritt eine Wanderröte auf, gilt es, zur Hausärztin/-arzt zu gehen.

Das Aufheben der Zecke ist sinnvoll, wenn die Zecke schon länger als 24 Stunden gesaugt hat.

Dann kann später gegebenenfalls ein Test durchgeführt werden, um zu bestimmen, ob sie mit Borreliose-Bakterien infiziert war.

Wenn nach einem Zeckenstich Grippesymptome auftreten (Fieber, Gliederschmerzen), sollte man ebenfalls einen Arzt aufsuchen.

Dann kann es sinnvoll sein, die Zecke mitzunehmen und durch den Arzt untersuchen zu lassen, ob sie Krankheitserreger enthielt.

Denn nur ein kleiner Prozentsatz der Zecken überträgt Krankheiten (rund 1-15%).

Vorteile dieses Mittels im Kampf gegen ZeckenVorteile

Der wesentliche Vorteil ist, dass man selbst Mini-Zecken entfernen kann, ohne sie dabei unnötig zu quetschen.

Die Handhabung von Nymphia ist einfach und selbsterklärend.

Die Zecken lassen sich gut fassen und fixieren.

Dadurch gelingt das Entfernen in der Regel mit dem ersten Versuch.

Nachteile Mittel gegen ZeckenNachteile

Der extrem dünne Draht kann schnell verbiegen, wodurch die Haltbarkeit leidet.

Deshalb muss man stets gut acht geben auf das kleine Werkzeug.

Beim Herausziehen von Zecken braucht man einen größeren Kraftaufwand als beim Drehen.

Daher reagieren Tiere/Kinder oft mit Unruhe und ruckartigen Bewegungen.

Dann kann es passieren, dass die Zecke abreißt und ein größerer Teil in der Haut steckenbleibt.

Ein weiterer Nachteil ist, dass  die Öffnung der Schlinge für extrem große vollgesogene Zecken nicht weit genug ist.

FazitFazit

Entfernt man häufig kleine Zecken-Nymphen oder Larven, dann ist Nymphia eine gute Wahl.

Besonders für die Zeckenentfernung bei Menschen eignet sich das Werkzeug, da hier die Zecken selten vollgesogen sind.

Also ist Nymphia eine empfehlenswerte Alternative zu Zeckenpinzette und Zeckenzange.

Bei Haustieren – wie Hunden, Katzen oder Pferden – sind die Zecken häufig schon zu groß, um durch die Öffnung der Drahtschlinge zu passen.

Hier empfiehlt sich eher ein Zeckenhaken oder ein Zeckenlasso.

Alternativen

Zeckenhaken Zeckenzieher Zeckenkuhfuß Zeckenkarte Zeckenpinzette
Zeckenhaken Zeckenpinzette
Zeckenzangen
Zeckenkarte Zeckenzange
Zeckenschlinge Vergleich Test
Zeckenschlinge Zeckenhebel

Zeckenbiss vorbeugen

Am besten lässt man es erst gar nicht dazu kommen, von einer Zecken gebissen zu werden.

Dazu gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um sich und seine Tiere gegen Zecken zu schützen.

Ein wirksames Mittel ist zum Beispiel Icaridin, das in vielen Insekten- und Zeckensprays verwendet wird (Autan, Bolfo etc.).

Wer lieber auf Chemie verzichten möchte, findet auch eine Reihe natürlicher Mittel, die Zecken abschrecken.

Pflanzliche Alternativen sind zum Beispiel:

Damit kann man sich selbst ein Insektenspray herstellen oder einen Balsam.

Hier eine Übersicht über natürliche Mittel gegen Zecken.

Mit den genannten Wirkstoffen ist es auch möglich, Arm- und Fußbänder zu beträufeln, die dann auf Zecken und Insekten abweisend wirken.

Bei Hunden und Katzen soll auch Bierhefe als Nahrungsergänzung helfen, die Tiere für Zecken unattraktiv zu machen.

Bernsteinketten sehen zwar gut aus, doch dass sie wirklich gegen Zecken helfen, ist höchst umstritten.

Als Mensch hat man zudem die Möglichkeit sich mit Anti-Zecken-Kleidung (Hosen, Socken, Jacken) zu schützen.

Dies ist besonders für Waldarbeiter ein Weg, Zeckenbissen vorzubeugen.


Pflanzlicher Zeckenschutz für Mensch und Tier

Schwarz-Kümmelöl gegen Zecken Anti Brumm Naturel Kokosöl gegen Zecken & Mücken
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Bei eBay Bei eBay Bei eBay

Stand: 28. November 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte kurz per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

rating

Nymphia | Zeckenentferner | Mini-Zecken richtig entfernen | Tipps & Tricks +++
5 (100%) 1 vote Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf + 12 =